Angebote zu "Deutschen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Biederlack Heim- und Schlafdecke Orion Cotton b...
Empfehlung
34,11 € *
zzgl. 4,77 € Versand

Orion cotton ist die beliebte Qualität von Biederlack, die durch beste Gebrauchseigenschaften überzeugt. Die kuscheligen Wohndecken mit feiner Veloursband-Einfassung sind atmungsaktiv, pflegeleicht, strapazierfähig und wärmen hervorragend. Die sorgfältig ausgewählte Palette zeitgemäßer Farben orientiert sich an den aktuellen Mode- und Einrichtungstrends, denn Uni-Decken haben sich längst als modernes Accessoire etabliert.""pflegeleicht feine Velourband-Einfassung Farbe: beere Maß: 150 x 200 cm nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert deutsches Qualitätsprodukt Material: 60 % Baumwolle, 40 % Dralon

Anbieter: Globus Baumarkt
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sollten Coupon-Aktionen im deutschen Lebensmitt...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sollten Coupon-Aktionen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Instrument zur Verkaufsförderung eingeführt werden? ab 74 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Biederlack Heim- und Schlafdecke Inspiration, C...
Empfehlung
29,23 € *
zzgl. 4,77 € Versand

Die Wohndecke besteht aus einem angenehmen Baumwoll-Dralon-Mix und ist weich, pflegeleicht und unkompliziert. Eingefasst ist sie mit einem feinen Veloursband.""feine Veloursband-Einfassung Maß: 150 x 200 cm Öko-Tex-Standard 100 zertifiziert deutsches Qualitätsprodukt Material: 70 % Baumwolle, 30 % Polyacryl (Dralon-Markenfaser)

Anbieter: Globus Baumarkt
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sollten Coupon-Aktionen im deutschen Lebensmitt...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sollten Coupon-Aktionen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Instrument zur Verkaufsförderung eingeführt werden? ab 74 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Couponing in Deutschland
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Streichung des Rabattgesetzes und der Zugabeverordnung im Jahr 2001 eröffnete dem Marketing ein vielversprechendes Potenzial: Dank des Wegfalls der 3%-Obergrenze fu r den Einzelhandelskunden sind neue Formen von Preis-Promotions, wie das Couponing, möglich geworden. Durch den gezielten Einsatz von Coupons lassen sich sowohl umsatzbezogene Ziele (z. B. Absatzsteigerung) als auch kundenbezogene Ziele (z. B. Neukundengewinnung) realisieren. Da es sich bei Coupons um ein relativ neues Verkaufsförderungsinstrument mit bislang geringer Bekanntheit unter den Verbrauchern handelt, gilt es, Couponing als zusätzliche Wettbewerbsstrategie auf dem deutschen Markt zu etablieren. Ariane Mund diskutiert auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse aus dem US-amerikanischen Markt die Erfolgsaussichten von Couponing in Deutschland. Dabei gelingt es der Autorin sachkompetent und schlu ssig diejenigen Merkmale zu identifizieren, die fu r den Coupon- Einsatz hierzulande besonders geeignet sind. Darauf aufbauend präsentiert sie Handlungsempfehlungen fu r Händler und Konsumgu terproduzenten. Neben einer allgemeinen Darstellung der Grundlagen bezu glich der Coupon-Formen, Distributionswege, des Zielgruppenmarketings sowie der rechtlichen Gegebenheiten enthält dieses Buch eine fundierte Analyse der Marktbedingungen und Ziele, die mit dem neuen Marketinginstrument erreicht werden sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Rechtliche und steuerrechtliche Verhältnisse in...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Recht, Justus-Liebig-Universität Gießen (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:In unmittelbarer Folge des Daytenabkommens im Jahre 1995 wurde von der internationalen Gemeinschaft zur Beseitigung der Kriegsfolgen Hilfsgelder nach Bosnien-Herzegovina geleitet, die dort zwischenzeitlich Investitonen in Milliardenhöhe ausgelöst haben.Da parallel zu der Mittelbereitstellung auch eine Reihe von Sicherheitsmechanismen für ausländische Investitionen geschaffen worden sind, bieten sich für ausländische Investoren derzeit gute Einstiegsmöglichkeiten auf einem sich dynamisch entwickelnden neuen Markt, der über die territorialen Grenzen Bosnien-Herzegovinas hinaus ein Tor zu den Märkten des Balkan und des Nahen Ostens schaffen kann. Neben günstigen Arbeitsmarktbedingungen in Form eines niedrigen Lohnniveaus, hoher Arbeitsdisziplin und eines guten Facharbeiter "know-hows" bieten sich derzeit besondere Chancen durch die zur Zeit anlaufende Privatisierung der ehemaligen Staatsbetriebe.Wechselkurs- und Inflationsrisiken bestehen durch die Koppelung der Landeswährung an die Deutsche Mark nicht. Für deutsche Unternehmen, die bei den Einheimischen als traditionelle Wirtschaftspartner hoch angesehen sind, bieten sich Betätigungsmöglichkeiten durch Firmenneugründungen, -übernahmen oder -teilübernahmen, Lohnproduktion zu günstigen Bedingungen, joint-ventures, Maschinen- und know-how-Transfer etc.. Was in Bosnien als Grundvoraussetzung für ein nachhaltiges Engagement ausländischer Investoren noch fehlt, ist eine rechtliche Regelung der Eigentumsnachfolge der nach dem ehemaligen jugoslawischen Modell errichtenden Betriebe sowie ein konsistentes Privatisierungskonzept. Das in der serbischen Republik bereits erlassene Privatisierungskonzept, das eine Coupon-Massenprivatisierung nach dem Lotterie-Prinzip vorsah, wurde durch das Einschreiten der Weltbank wieder gestoppt. Die Föderation Bosnien-Herzegovina neigt derzeit dazu, sich an dem Modell der deutschen Treuhandanstalt, das eine Privatisierung in internationalen Ausschreibungen vorsieht, zu orientieren.Trotz enormer Anstrengungen, die bestehenden Gesetze den Anforderungen eines marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystems anzupassen bzw. diese gänzlich neu zu gestalten, kann der Reformprozeß noch lange nicht als abgeschlossen angesehen werden. Zum einen besteht Harmonisierungsbedarf zwischen Gesetzen der serbischen Republik und den korrespondierenden gesetzlichen Regelungen der bosniakisch-kroatischen Föderation, zum anderen sind Tatbestände einer gesetzlichen Neuregelung noch überhaupt nicht unterzogen worden, so daß in diesen Fällen die alten Gesetze fortbestehen. Da gegenwärtig das Gebiet der Föderation für einen ausländischen Investor von größerer Bedeutung sein dürfte, wird im folgenden ausschließlich auf die jeweiligen Bestimmungen in der Föderation eingegangen. Abweichende Regelungen in der serbischen Republik werden bei der Darstellung des bosnischen Wirtschafts- und Steuerrechts nicht behandelt.Im ersten Teil des Beratungspaketes Bosnien-Herzegovina werden die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt. Hierzu wird zunächst auf die möglichen Gesellschaftsformen eingegangen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf die GmbH und deren Gründung gelegt wird. Diese Rechtsform dürfte für den ausländischen Investor nicht zuletzt im Hinblick auf mögliche joint-ventures, am interessantesten sein. In dem sich anschließenden Kapitel Arbeitsrecht wird ein Überblick über die wichtigsten Bestimmungen gegeben. Im Anschluß daran wird die Gerichtsbarkeit und die kantonalen Zuständigkeiten beleuchtet. Das Kapitel. Devisenrecht und Zahlungsverkehr beschreibt u.a. bosnische Besonderheiten, die die sozialistische Ära überdauert haben und noch immer fortbestehen. Für den ausländischen Investor von großem I...

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Direct-Mail-Couponing
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

_Coupons gewinnen als Instrument der Verkaufsförderung im deutschen Einzelhandel kontinuierlich an Bedeutung. Dabei eignen sich Coupons v.a. zur kurzfristigen Steigerung des Absatzes. Die langfristigen Folgen des Coupon-Einsatzes sind bisher hingegen weitestgehend unklar. Thomas Kaiser untersucht daher die langfristige Absatzwirkung von Couponpromotions, um festzustellen, welche langfristigen Effekte der Coupon-Einsatz bewirkt und inwieweit konsumentenspezifische Eigenschaften der Couponeinlöser diese Wirkungsbeziehung beeinflussen können. Der Autor entwickelt ein panelökonometrisches Absatzreaktionsmodell, welches anhand realer Transaktionsdaten aus dem Loyalitätsprogramm eines Handelsunternehmens empirisch untersucht wird, um darauf aufbauend neue Erkenntnisse über Coupons und deren Wirkungsdeterminanten für die Promotion Forschung und -praxis zu gewinnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Potenziale und Herausforderungen der Integratio...
21,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 2,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit soll es sein, mit Instore Medien und Couponing zwei innovative Instrumente der modernen Unternehmenskommunikation am Point of Sale vorzustellen. Diese sollen zunächst einzeln und im weiteren Verlauf kombiniert auf ihre Potenziale im Hinblick auf einen immer stärker werdenden Kommunikationswettbewerb untersucht werden. Um einen Überblick über die technischen Entwicklungen sowie über den Status Quo des Einsatzes dieser Instrumente am deutschen Markt zu erhalten, wurden diverse Wirtschaftsmagazine wie 'Der Handel', 'Lebensmittel Praxis' und die 'Lebensmittel Zeitung' sowie unterschiedliche Fachmagazine für digitale Werbe und Informationssysteme im Handel u. a. 'digital signage', 'retail technology' und 'POS Manager Technology' der Jahre 2007 bis 2009 herangezogen. Zusätzlich fand im Rahmen dieser Arbeit eine Betriebsbesichtigung im 'real - Future Store' der Metro Group in Tönisvorst statt, in welchem etliche innovative Verkaufsförderungsinstrumente, darunter auch Instore Radio, unterschiedliche Kiosk-Terminals, verschiedene Digital Signage Lösungen und Couponing über das Bonusprogramm Payback schon jetzt im Einsatz sind. Im ersten Teil dieser Arbeit wird der generelle Einsatz von Kommunikationsmassnahmen am Point of Sale erläutert sowie eine Abgrenzung der Themenbereiche vorgenommen. Anschliessend werden Instore Medien und Couponing als Instrumente der Verkaufsförderung erst einzeln und im weiteren Verlauf auf ihre Kombinationsmöglichkeiten hin diskutiert. Da eine Analyse sämtlicher Instore Medien den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde, beschränken sich die Untersuchungen auf einige exemplarisch ausgewählte Medien. Besonders im Bereich der Instore Medien gibt es bisher kaum wissenschaftliche Untersuchungen. Um die Aussagen möglichst aktuell zu halten, musste verstärkt auf das Internet zugegriffen werden. Nachdem die allgemeinen Potenziale und Herausforderungen der Kombinationsmöglichkeiten beider Instrumente herausgestellt worden sind, soll dem Leser ein Einblick in die Praxis am Beispiel der acardo technologies AG vermittelt werden, deren Zuständigkeit in der Vermarktung und Abwicklung sowie dem Clearing von Coupon-Aktionen liegt. Auf-bauend auf mehrere Besuche und telefonische Interviews folgt eine prozessanalytische Darstellung einiger ausgewählter Abläufe bzgl. der Integration von Coupon-Aktionen, worauf folgend die Schwierigkeiten und Herausforderungen speziell für acardo herausgestellt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Potenziale und Herausforderungen der Integratio...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 2,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit soll es sein, mit Instore Medien und Couponing zwei innovative Instrumente der modernen Unternehmenskommunikation am Point of Sale vorzustellen. Diese sollen zunächst einzeln und im weiteren Verlauf kombiniert auf ihre Potenziale im Hinblick auf einen immer stärker werdenden Kommunikationswettbewerb untersucht werden. Um einen Überblick über die technischen Entwicklungen sowie über den Status Quo des Einsatzes dieser Instrumente am deutschen Markt zu erhalten, wurden diverse Wirtschaftsmagazine wie 'Der Handel', 'Lebensmittel Praxis' und die 'Lebensmittel Zeitung' sowie unterschiedliche Fachmagazine für digitale Werbe und Informationssysteme im Handel u. a. 'digital signage', 'retail technology' und 'POS Manager Technology' der Jahre 2007 bis 2009 herangezogen. Zusätzlich fand im Rahmen dieser Arbeit eine Betriebsbesichtigung im 'real - Future Store' der Metro Group in Tönisvorst statt, in welchem etliche innovative Verkaufsförderungsinstrumente, darunter auch Instore Radio, unterschiedliche Kiosk-Terminals, verschiedene Digital Signage Lösungen und Couponing über das Bonusprogramm Payback schon jetzt im Einsatz sind. Im ersten Teil dieser Arbeit wird der generelle Einsatz von Kommunikationsmaßnahmen am Point of Sale erläutert sowie eine Abgrenzung der Themenbereiche vorgenommen. Anschließend werden Instore Medien und Couponing als Instrumente der Verkaufsförderung erst einzeln und im weiteren Verlauf auf ihre Kombinationsmöglichkeiten hin diskutiert. Da eine Analyse sämtlicher Instore Medien den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde, beschränken sich die Untersuchungen auf einige exemplarisch ausgewählte Medien. Besonders im Bereich der Instore Medien gibt es bisher kaum wissenschaftliche Untersuchungen. Um die Aussagen möglichst aktuell zu halten, musste verstärkt auf das Internet zugegriffen werden. Nachdem die allgemeinen Potenziale und Herausforderungen der Kombinationsmöglichkeiten beider Instrumente herausgestellt worden sind, soll dem Leser ein Einblick in die Praxis am Beispiel der acardo technologies AG vermittelt werden, deren Zuständigkeit in der Vermarktung und Abwicklung sowie dem Clearing von Coupon-Aktionen liegt. Auf-bauend auf mehrere Besuche und telefonische Interviews folgt eine prozessanalytische Darstellung einiger ausgewählter Abläufe bzgl. der Integration von Coupon-Aktionen, worauf folgend die Schwierigkeiten und Herausforderungen speziell für acardo herausgestellt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot